Kursablauf

Da jeder Trauring individuell angefertigt wird, besteht kein eigentliches Kursprogramm welches nach einem Schema durchgespielt wird. Der Ablauf für die Herstellung von Eheringen teilt sich jedoch grob in drei Bereiche auf.

1. Auswahl des Designs

Erschrecken Sie nicht. Wir erwarten nicht,dass sie mit einer Skizze oder Zeichnung bei uns vorbeikommen. Auch ist es nicht notwendig ein eigenes und einzigartiges Design zu entwerfen. Wer dies möchte, kann uns selbstverständlich die skizzierten Vorschläge mitbringen. Die viel einfachere Methode besteht jedoch darin, sich bewusst umzuschauen. In Prospekten, Schaufenster, Katalogen oder Messen umsehen. Zusammen verschiedene Trauringe anschauen und die Gemeinsamkeiten finden

  • welche Farbe sollte Ihre Trauring haben? Gelb, weiss, rot, mehrfarbig
  • welche Breite bevorzugen Sie?
  • welche Profile gefallen ihnen am besten? Rund, oval, flach, leicht gewölbt
  • welche Oberflächen gefallen Ihnen? Hochglanzpoliert, matt, strichmatt, stark aufgerauht
  • welche Verziehrungen sollen auf dem Trauring angebracht werden? Keine, Linien, Stein
eheringe_mike_sabine1_20120421_2020138563.jpg

 

2.Treffen bei uns im Atelier

als weiterer Schritt ist ein Treffen bei uns im Atelier vorteilhaft. Dabei haben wir die Möglichkeit die verschiedenen Ideen zu besprechen und zusammenzufügen. Sie haben die Möglichkeit anhand von Beispielen und Muster sich ein genaueres Bild über den zukünfigen Ring zu machen. Sobald wir die genaueren Angaben wie die Ringgrösse, die Form und Breite, sowie die Dicke und das Material des Eherings bestimmt haben, können wir Ihnen einen genauen Kostenvoranschlag für die Materialkosten unterbreiten.

 

3. Trauringkurs

In der Regel an zwei Arbeitstagen von ca. 6 Stunden erarbeiten wir zusammen ihren Ehering. Sie haben dabei die Möglichkeit sämtliche Arbeitsschritte für die Herstellung eines Eherings kennenzulernen. Wie der Titel des Kurses bereits sagt, können Sie Ihre Eheringe selber machen.

Keine Angst, wir lassen sie dabei nicht im Stich. Unter unserer fachkundigen Anleitung lernen sie die verschiedenen Arbeitsschritte und Techniken kennen. In unserem Eheringkurs lernen sie die Arbeitstechniken wie sägen, feilen, schmieden, fräsen, schleifen, bohren, löten, polieren usw. kennen und anwenden. Dabei achten wir darauf, dass die Arbeiten immer ihren Fähigkeiten entsprechend angepasst sind. Wir helfen die Werkstücke richtig zu halten und die Werkzeuge richtig anzuwenden. Zwischendurch kontrollieren und korrigieren wir die Arbeiten, so dass jederzeit die Masse, Winkel und die Form der Ringe eingehalten werden.

Uns ist es wichtig, dass sie am Ende des Eheringkurses zwei Trauringe besitzen auf die sie stolz sein können. Deshalb schauen wir darauf, dass wir frühzeitig einschreiten und die Arbeiten korrigieren, damit die Ringe nie schief, ungleichmässig und schräg werden.
Sie sollen am Ende des Kurses zwei Trauringe haben, die aussehen als hätte sie ein Profi gemacht. Unser Ziel ist, dass nicht auf Anhieb sichtbar ist, dass diese Ringe selber gemacht sind.

Nur sie selber sollen beim betrachten der Trauringe daran erinnert werden wie diese entstanden sind.